DevStory: Web Developer, Dominik Zehentbauer

DevStory: Web Developer, Dominik Zehentbauer

tech-stories DevStory

Background

Wie bist du zum Programmieren gekommen?

Ich habe mich schon immer sehr für Technik und Computer interessiert und schon früh viel ausprobiert. Als ich einmal ein paar Wochen krank war und meine Zeit nur mit einem alten Rechner totschlagen konnte, habe ich mir HTML, CSS und JavaScript beigebracht und für mich selbst eine eigene Website gebastelt.

In welchem Alter hast du damit begonnen?

Damals war ich 17 Jahre alt, ist also schon eine Weile her ;)

Für welche Programmiersprache konntest du dich zuerst begeistern?

Angefangen habe ich mit HTML und CSS, habe dann aber schnell gemerkt, dass das keine richtigen Programmiersprachen sind und dazu noch JavaScript und PHP gelernt.

Dein DevJob

Worum geht es in deinem DevJob genau?

Als selbstständiger Webentwickler gestalte und programmiere ich Webseiten und Webanwendungen. Oft setze ich dafür Systeme wie Wordpress oder Joomla ein, manchmal sind es aber auch komplette Eigenentwicklungen.

Was gefällt dir besonders gut an deinem DevJob?

Am besten gefällt mir die Abwechslung, da jedes Projekt anders ist. Außerdem freue ich mich, meinen Teil zum allgemeinen Trend hin zum Web und zur Digitalisierung beitragen zu können.

Welche Herausforderungen gibt es speziell in deinem DevJob?

Eine der größten Herausforderungen ist sicherlich das rasche Tempo der aktuellen technischen Entwicklung. Jedes Jahr erscheinen neue Frameworks, alte Programmierkonzepte werden verworfen und die Technologien verändern sich und werden doch immer umfangreicher, größer, schneller und komplexer.

Was sind deine bevorzugten Technologien?

Ich habe mich von Anfang an für die quelloffenen und freien Webstandards interessiert, also HTML, CSS, JavaScript, PHP und diverse Frameworks in diesen Technologien.

Windows oder Mac?

Linux für reibungsloses, effizientes Arbeiten!

Weiterentwicklung

Welche Dev Projekte hast du außerhalb deiner Arbeit?

Ich habe außerhalb der Arbeit mein eigenes CMS entwickelt und mir diverse kleine Tools (Speiseplan, ToDo-App, ...) programmiert. Leider lässt es die viele Arbeit nicht mehr so häufig wie früher zu, an privaten Projekten zu arbeiten.

Wie hältst du dich für deinen Job am Laufenden?

Ich lese täglich diverse IT-News, verfolge Patchnotes und Updates der wichtigsten Technologien, probiere gerne auch Neues mal aus und tausche mich so oft es geht mit anderen Entwicklern oder Selbstständigen aus.

Wo siehst du dich in der Zukunft?

Aufgrund des stetigen Fortschritts und der Weiterentwicklung meiner Selbstständigkeit, werde ich vermutlich immer weniger direkt am Code arbeiten, sondern mich mehr mit Dingen wie Projektmanagement, Organisation und Firmenentwicklung beschäftigen.

Tipps für Anfänger

Wie beginnt man Programmieren und womit sollte man beginnen?

Am besten fängt man so früh wie möglich an, sich mit Computern und Programmieren zu beschäftigen. Extrem viel über Computer lernt man z.B. auch durch die Verwendung von Linux. Wer schon ganz sicher weiß, dass er in diese Richtung gehen will, sollte vermutlich mit der Programmiersprache C anfangen, bei der man noch wirklich alles im Detail lernt und verstehen muss. Wer erst mal ausprobieren möchte, für den gibt es viele Angebote, wo man auf spielerische Weise ans Programmieren herangeführt wird.

Welche Skills sollte man für deinen Job mitbringen?

Die programmiertechnischen Skills werden meiner Meinung nach oft etwas überbewertet. Die sind ja eigentlich selbstverständlich und die Grundlage für diese Arbeit. Viel wichtiger bzw. oft unterschätzt werden Skills wie ein allgemeines technisches Verständnis, wirtschaftliches Denken und der richtige Umgang mit anderen Menschen, seien es Kunden, Partner oder Mitarbeiter (Stichwort Softskills).

Welche Ausbildung ist deiner Meinung nach sinnvoll um deinen DevJob ausüben zu können.

Mein Informatik-Studium bietet natürlich eine sehr gute Grundlage, gerade für oben genannten technisches Grundverständnis. Eine Ausbildung oder Ähnliches wäre aber sicherlich mindestens ebenso gut geeignet. Speziell im Bereich der Selbstständigkeit kann es auch reichen, wenn man aus einer anderen Richtung kommt (z.B. BWL, Ingenieurwesen, …) und sich einfach das fehlende Wissen selbst aneignet.

 

Offene Web Developer Jobs findest du hier

Dominik Zehentbauer

Web Developer

website

Interview im January 2021